Mit Ayurvedic Souping gut ins neue Jahr starten 🔥💪✨🥣

3 tägliche Dinge für dein Immunsystem (die du gleich umsetzen kannst)

3 tägliche Dinge für dein Immunsystem (die du gleich umsetzen kannst)

Ein geschwächtes Immunsystem ist in der kalten Jahreszeit leider keine Seltenheit. Inzwischen wissen wir aber, dass Immunsystem und Darm miteinander verknüpft sind. Im Ayurveda würde man sagen: "Agni gut - alles gut!" Um das Immunsystem im Darm gut zu unterstützen, können wir jeden Tag (mindestens) 3 einfache Dinge tun. Sozusagen als daily Immunsystem Kur, damit es voll in Fahrt bleibt und seine Aufgaben erledigen kann.

Das Schöne: du kannst diese Tipps sofort umsetzen, denn du hast wahrscheinlich alles schon zu Hause. Auch für unsere beiden ayurvedischen Power Rezepte!

Als Bonus haben wir dir einen kleinen Guide mit Vitaminen & Co. zusammengestellt, die dein Immunsystem stärken.

 

1. Tipp: Nicht mit Wasser sparen!

Warum viel trinken?

Und damit meinen wir dein Trinken. Trinkwasser spielt eine essentielle Rolle im täglichen Funktionieren unseres Körpers.

Trinken hilft nämlich das Immunsystem zu boosten und Infektion abzuwehren. Denn Toxine und andere Bakterien werden auf natürliche Weise eliminiert, weil der Körper eine Möglichkeit zum Abtransport hat. Ohne Flüssigkeit kein Wegspülen.

Wie viel Wasser sollte man pro Tag trinken?

Pro Tag sollten wir ca 2 Liter oder 8 große Gläser Wasser trinken. In der kalten Jahreszeit auch gern wärmende Tees. Hier einige unserer Lieblingsrezepte:

Rezept: Happy Immun Boost Tea Rezept für kalte Tage

Wenn’s draußen grau ist, haben wir drinnen Lust auf wärmenden Gute-Laune-Tee. Er ist wunderbar fruchtig und überzeugt auch Wenigtrinker.

Zutaten für deinen winterlicher Tee für's Immunsystem

  • 300 ml Wasser
  • 1 EL getrockneter Schwarztee
  • 150 ml naturtrüber Apfelsaft
  • Saft 1 Zitrone
  • Saft 1 Orange
  • 1 Zimtstange
  • Etwas Honig

Anleitung

  1. Apfelsaft mit der Zimtstange erhitzen und 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Wasser kochen und Schwarztee 3-5 Minuten ziehen lassen.
  3. Zitronen und Orange auspressen.
  4. Tee mit den Säften mischen.

Nach Geschmack mit Honig süßen. Dafür den Tee erst abkühlen lassen, damit alle wertvollen Stoffe aus dem Honig erhalten bleiben.

Rezept: Ayurvedischer Ingwer Zitronengras Tee fürs Immunsystem

Zutaten:

  • 300 ml Wasser
  • 1 EL Ingwer Zitronengras Tee (wir nehmen gern diesen hier, der auch in unserem Ayurvedic Soup Cleanse Package dabei ist)
  • Saft einer halben Bio Zitrone
  • 1 Frische Kurkumawurzel
  • Honig

 Tee nach Anleitung zubereiten und ein wenig abkühlen lassen. In dieser Zeit Zitrone pressen und Kurkumawurzel in Scheiben schneiden. Dann Zitronensaft, Kurkuma und Honig dazugeben und ziehen lassen. Nach zirka 7 Minuten trinken.

 

2. Tipp: am meisten stärkt guter Schlaf dein Immunsystem

Kein Nahrungsmittel, Sport oder Supplement ist so entscheidend für unsere Gesundheit wie Schlaf. Es ist nicht nur unglaublich wichtig, genug Schlaf zu bekommen, sondern auch auf die Qualität deines Schlafes zu achten.

Warum brauchen wir Schlaf?

Dein Körper braucht Zeit, sich auszuruhen, zu verdauen und beschädigte Zellen zu reparieren. Auch dein Gehirn hat Zeit, alles Gelernte und Erfahrene einzusortieren und einmal durchzuputzen.

Jeder von uns kennt es und manche mehr als andere: Mit ausreichend und gutem Schlaf ist man weniger anfällig Stress aufzunehmen. Aber auch Erkältungen oder eine Grippe zu bekommen. Einfach weil dein Körper dann optimal funktioniert und dein Immunsystem auf Hochtouren arbeitet. Und nichts hilft gegen eine anbahnende Erkältung besser als eine extra Portion Schlaf und Ruhe.

Wie viel Schlaf brauchen wir?

Das ideale Schlafpensum ist für jeden anders, aber bei den meisten sind es 7-9 Stunden Schlaf pro Nacht. Um das beste aus deiner Zeit herauszuholen, gibt es einen Trick. Geh jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett und steh zur gleichen Zeit auf. Ja, auch am Wochenende. Dein Körper liebt diese Gewohnheit und kann all seine Funktionen optimal darauf einstellen.

Was hilft beim Einschlafen? Welche natürlichen Hilfsmittel gibt es?

In der Natur ist für alles ein Kraut gewachsen. So helfen Melisse, Haferkraut und Baldrianwurzel dabei, deine Nerven zu beruhigen. Mach einfach einen Tee draus oder leg sie in Honig ein.

Was hilft bei Morgenmüdigkeit?

Kennen wir - gerade im Winter ein leidiges Thema. Dein Körper braucht ein Signal am Morgen, das ihn hochfahren lässt nach dem Aufwachen. Und das ist ganz einfach: Sonnenlicht! Idealerweise tankst du gleich nach dem Aufstehen das erste Tageslicht des kalten Morgens. Tageslichtlampen können das zwar nicht ersetzen, aber sind besser als nichts.

 

Morgens bloß keine Hektik! Dafür Frühstück & Lunch schon abends zubereiten und in der originalen Karma Dabba Box aufbewahren.

 

3. Tipp: bewusste Bewegung in der Natur für dein Immunsystem

  1. Bewegung ist gut für uns. Dein Kreislauf kommt in Schwung, dein Blut fließt schneller, dein Gehirn bekommt mehr Sauerstoff. Und dafür braucht es kein HIIT Training oder auslaugende Joggingrunden. Spazieren reicht für dein Immunsystem schon.
  2. Zeit in der Natur sind für deinen Körper High Quality Urlaub. In Japan wird Waldbaden sogar von Ärzten verschrieben. Mitten in der grünen Natur werden unsere Batterien am schnellsten aufgeladen, dein Körper mit frischer Luft versorgt und dein Nervensystem heruntergefahren. Klar kannst du auch mitten in der Stadt spazieren gehen. Auch das hilft. Studien haben allerdings gezeigt, dass sich der Entspannungseffekt nur in der Umgebung der Natur einstellt. Also nichts wie Back to the Roots.
  3. Was du lieben wirst: langsam & gemütlich losgehen ohne genaues Ziel, Strecke oder Dauer. Erlebe bewusst was dich umgibt und genieße die Formen, Farben, Gerüche und Geräusche des Waldes oder deiner Umgebung. Lass den Blick in die Ferne schweifen. Das entlastet deine monitormüde Augen enorm und verleiht Fokus. Die Ruhe des Waldes eignet sich auch großartig, um eine kleine (Atem)Meditation einzulegen. Die Magie daran: gerade in dem Moment, wenn man eigentlich absolut keine Zeit hat, wirkt diese Auszeit wunder. Sie entschleunigt dich superschnell. Dein täglicher Miniurlaub!

Bewusst erleben, Achtsamkeit und Mindfulness kannst du auch beim Kochen üben: hör auf deinen Bauch. Welches Masala Spice klingt gerade am besten?

BONUS: Nahrungsergänzungsmittel um dein Immunsystem zu stärken

Stehen die Basics aus Schlaf, Ernährung, Bewegung und Natur, kannst du dein System mit Supplementen verwöhnen. Sie sollten immer erst der letzte Schritt sein.

  • Vitamin C: verbessert die Funktionen der Immuabwehr & Zellabwehr: Die antioxidative Wirkung verringert Entzündungen, stärkt dein Immunsystem und aktiviert sogenannte Phagozyten (Fresszellen der Immunabwehr), um schädliche Bakterien und Eindringling abzuwehren.
  • Vitamin D: bekommen wir normalerweise über Sonnenlicht. In unseren Breitengraden ist das aber im Winter oft nicht ausreichend. Und auch dann, wenn wir die meiste Zeit drinnen verbringen. Viele Studien zeigen, welch wichtige Rolle Vitamin D für unseren Körper spielt. Bei einem Mangel sind wir wesentlich anfälliger für Infektionen, da unsere Immunabwehr geschwächt ist.
  • Zink: hat als Antioxidans entzündungshemmende Eigenschaften. Es hält unser Immunsystem in Gang, verringert oxidative Stressmarker und unterstützt deinen Körper Infektionen zu bekämpfen.
  • Omega 3-Fettsäuren: enthalten entzündungshemmende und immunstärkende Verbindungen. Wie erwähnt gibt es auch pflanzliche Quellen, besonders Algenöle. 


Besonders viel Vitamin C steckt auch in unseren bunten Suppen in unserem Ayurvedic Soup Cleanse Package. Hol die eine extra Portion Nährstoffe, stressfreie Tage (ohne einkaufen & kochen) und extra Energie für den Winter!

Das Set beinhaltet nicht nur 4 Suppen pro Tag, sondern auch einen Immunboosting Shot mit gaaanz viel Kurkuma und Ingwer. Plus unseren geliebten Zitronengras-Ingwer Tee.

Jetzt bestellen, ausprobieren und deinem Körper was Gutes tun!