Ab 50 Euro versandkostenfrei bestellen in AT 📦 Ab 95 Euro versandkostenfrei nach DE 🌶️

Olio Amore: 3 gesunde Fette die wir lieben

Olio Amore: 3 gesunde Fette die wir lieben

Vorteile & unsere Definition von gesunden Fetten:

Fette haben einen viel zu schlechten Ruf, denn bestimmte gesunde Fette sind für unsere Gesundheit unabdingbar! Warum?

  1. Gesunde Fette helfen uns Nährstoffe und Vitamine überhaupt erst aufzunehmen.
  2. Omega-3-Fettsäuren enthalten entzündungshemmende Eigenschaften, die unserem Körper helfen können, sich gegen schädliche Bakterien oder Viren zu wehren.
  3. Ungesättigte Fettsäuren halten den Stoffwechsel optimal am Laufen

3 gesunde Fette für jeden Tag

  1. Olivenöl & Oliven sind unsere liebste Quelle für gesunde, ungesättigte Fette. Denn kaltgepresstes, natives und hochwertiges Olivenöl steckt nicht nur voll gesunder Fette. Es versorgt uns auch mit vielen Antioxidantien.

    Pro Tipp: Besorg dir Olivenöl, das roh verarbeitet und nicht zu heiß erhitzt wurde. Das nennt sich Extra Virgin Olive Oil oder Olio d'Oliva Extra Vergine. Und auch zuhause beim Kochen nicht über 180 Grad erhitzen.

  2. Kokosöl eignet sich ideal zum Kochen und Anbraten. Es ist sehr gut verdaulich, vegan und dank hohem Prozentsatz an gesättigten Fettsäuren bei Raumtemperatur fest.

  3. Chia ist reich an pflanzlichem Eiweiß, sättigenden Ballaststoffen, reich an wichtigem Kalzium  und wertvollen Omega-3-Fettsäuren. Ebenso eine tolle Quelle sind Leinsamen und Walnüsse.

Rezept: Goldhirse-Ingwer Balls

In diesem Rezept nutzen wir ganz bewusst viele verschiedene Nusssorten, um möglichst viele verschiedene Nährstoffe abzudecken.

Diese Balls sind ein wirklich toller Snack für Unterwegs, bei der Arbeit und Afternoon Treat.

Rezept Zutaten für 12 Balls:

  • 100 g Goldhirse
  • 20 g Leinsamen
  • 50 g Walnüsse
  • 100 g Datteln
  • 50 g Mandelmus
  • ¼ TL Salz
  • 1 EL Ahornsirup
  • 20 g Ingwer
  • 70 g Kürbiskerne

Anleitung:

  1. Die Goldhirse laut Verpackungsanweisung kochen und abkühlen lassen.
  2. Walnüsse grob hacken, Datteln in kleine Stücke schneiden und den Ingwer fein reiben. Die Kürbiskerne fein hacken und zur Seite stellen.
  3. Die abgekühlte Goldhirse mit den restlichen Zutaten - außer die Kürbiskerne - in einem Mixer pürieren bis eine glatte Masse entsteht.
  4. Mit angefeuchteten Händen aus 1 EL Masse 12 Kugeln formen, in den Kürbiskernen wälzen und auf ein Backpapier geben.
  5. Kalt stellen bis sie fester werden.

Diese Hirsebällchen versorgen dich nicht nur deinen Körper mit einer Menge Energie, sondern auch wertvollen Fetten für dein Immunsystem - und dein Gehirn!

Tipp: Passend zur Jahreszeit in den Ball-Teig noch eine Prise Chai Masala einfügen!

In same category


Related by tags